zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Samstag, 17. November 2018
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
14.02.2005

Mit Preisplatteln die Qualität steigern

Blaichach (fk).
Kopfzerbrechen bereitet dem Vorstand des Gebirgstrachten- und Heimatvereins Blaichach weiterhin der Neubau eines Musik- und Trachtenheims mit der Möglichkeit, dort Theater zu spielen. Das berichtete der Vorsitzende bei der Generalversammlung.

Auf vielen Sitzungen der verschiedenen Arbeitskreise, des Kulturausschusses und internen Ausschusssitzungen des Trachtenvereins war im vergangenen Jahr über den Neubau des Trachtenheims diskutiert worden. Nur schrittweise zeichnete sich dabei das Ziel ab, im kommenden Jahr die neuen Räumlichkeiten anzugehen.
Blaichachs Bürgermeister Otto Steiger dankte dem Trachtenverein, dass er im Jahr 2004 die Tradition des Theaterspielens auch unter erschwerten Bedingungen fortgeführt hat. Weil die Gemeinde im Gasthof „Reichsadler“ einige Reparaturen vorgenommen und eine neue Heizung eingebaut hat, konnte der Verein das Gebäude regelmäßig nutzen.
Stolz berichtet der Vorsitzende Hermann Welte, dass es im vergangenen Vereinsjahr keine Probleme gab. Das sei ein Verdienst aller Aktiven und Helfer, die zum Wohl des Trachtenvereins und der Heimat tätig waren. Einen umfassenden Rückblick über das vergangene Vereinsjahr gab Schriftführerin Karin Feldkircher. Und Kassierin Nicole Himmelsbach wies darauf hin, dass die Theateraufführungen die wichtigste Einnahmequelle des Vereins seien.
Der erste Vorplattler Stefan Käser berichtete von vielen Auftritten und Kameradschaftspflege. Mit dem vereinsinternen Preisplatteln am Freitag, 10. Juni, möchte er nicht nur den Zusammenhalt im Verein festigen, sondern auch die Qualität der vorgetragenen Plattler steigern.
Bei den turnusgemäßen Neuwahlen wurden der Vorsitzende Hermann Welte, die Schriftführerin Karin Feldkircher, Zeugwart Herbert Käser und der erste Vorplattler Stefan Käser in ihren Ämtern bestätigt. Volle Zustimmung erhielten auch die „Fehla“-Vertreterin Stefanie Übelhör, der erste Vereinsspieler Markus Huber sowie die Fahnenabordnung mit Sepp Buhl, Peter Kempter und Karl Bauer (Ersatzmann Klaus Jäckle). Die erste Kassierin Himmelsbach stellte ihr Amt zur Verfügung. In ihre Fußstapfen tritt Angelika Keinath. Das Amt des ersten Beisitzers übernimmt Harald Seelos von Albert Hatt. Neuer Jugendwart ist Sebastian Steurer. Außerplanmäßig wurde das Amt des zweiten Schriftführers mit Rosi Müller besetzt.
Für 40 Jahre Treue zum Verein ist Kathi Rees geehrt worden. Für 25-jähriges Mitwirken wurden Gerd Berchtold, Erika und Hans Steiger, Edeltraud und Konrad Nebel, Uschi und Günther Schnalzger, Rosl und Georg Graf, Dieter Baumgartner, Leo Weiss, Brigitte Käser, Silvia Gramlich, Walter Appelt, Sonja Huber Marianne Uhlemayer, Andreas Knisel, Ernst Gebler, Günter Hahn, Manfred Müller, Marie-Luise Hausser und Stefan Gehring ausgezeichnet.

Zurück

Sommerzeit
Das neue Magazin
Sommerzeit Oberallgäu

Weihnachtsrätsel

Hallo Allgäu
Das neue Wochenblatt
am Wochenende
Veranstaltungen 2018
Veranstaltungen 2018

Die Topadresse

Elektro Hummler
Lampen - Großauswahl


Völkstr. 1
87527 Sonthofen

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN