zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Samstag, 17. November 2018
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
18.02.2005

Der Angstgegner aus München wartet

Immenstadt (je).
Aufgrund massiver Aufstellungsprobleme fahren die Bezirksoberliga-Handballer des TV Immenstadt am Sonntag, 20. Februar, nicht gerade optimistisch zum TSV Olching. Zudem gilt der Tabellennachbar aus dem Münchner Westen als der Angstgegner der „Städtler“.

Besonders schade ist es für die Immenstädter, dass sie gerade jetzt in Aufstellungsschwierigkeiten geraten, wo es doch in der Bezirksoberliga zurzeit ganz ordentlich läuft. Denn mit einem Sieg könnte der TVI den TSV Olching, der als Vierter momentan einen Punkt besser platziert ist als die Oberallgäuer, in der Tabelle überholen.
Verletzungs- und beruflich bedingt fällt fast der ganze Rückraum der „Städtler“ aus. Zu den angeschlagenen Spielern Anton Glas und Matthias Tilling kommt nun auch noch Christian Becker dazu, der am Wochenende beruflich unabkömmlich ist. Somit bleibt Michael Rockstroh der einzige gelernte Rückraumspieler in den Reihen der Oberallgäuer. Ansonsten kann Trainer Bernd Knuth auf die Spieler zurückgreifen, die sich am vergangenen Wochenende beim 22:22-Unentschieden gegen den damaligen Tabellenführer TSV Herrsching so bravourös präsentierten.
Spielerisch kann die dezimierte TVI-Truppe sicher mit Olching mithalten. Ob es allerdings auch körperlich reicht, dahinter steht ein dickes Fragezeichen. Zumal mit dem TSV Olching eine robuste Mannschaft auf die „Städtler“ wartet.
Ein möglicher Weg zu einem (Teil-)Erfolg könnte so aussehen: Die Stürmer könnten gegen eine stehende Olchinger Mannschaft eher etwas bedächtiger spielen und geduldig darauf warten, dass sich ihnen Chancen bieten. Das wird die Aufgabe der jungen Mittelspieler Matthias Hartmann und Tobias Schellhorn sein, die diesen Part wiederholt gut ausfüllten.
Steht die Defensive um Alex Käser und Andi Landerer ähnlich stabil wie vergangenes Wochenende, sollten die Gastgeber sich schwer tun, diesen Riegel zu knacken. Anlass zur Hoffnung gibt es allerdings, da auch gegen Herrsching der TVI nicht vollzählig antreten konnte und trotzdem das bislang beste Saisonspiel präsentierte. Allerdings hatten da die Immenstädter im Heimspiel ein toll mitgehendes Publikum hinter sich.
Ihre Spitzenposition will die männliche C-Jugend des TV Immenstadt im Auswärtsspiel am Sonntag, 20. Februar, um 12.45 Uhr beim TSV Pfronten festigen. Sie steht derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga West.

Zurück

Sommerzeit
Das neue Magazin
Sommerzeit Oberallgäu

Weihnachtsrätsel

Hallo Allgäu
Das neue Wochenblatt
am Wochenende
Veranstaltungen 2018
Veranstaltungen 2018

Die Topadresse

Bestattungsdienst Wolfgang Dachs
Bestattungsdienste


Alpgaustr. 8
87561 Oberstdorf

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN