zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Samstag, 21. Juli 2018
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal

Bahnverkehr zwischen Kempten und Immenstadt eingestellt

Das Wasserwirtschaftsamt hat inzwischen den kleinen Innenpolder des Flutpolders Weidachwiesen zwischen Immenstadt und Rauhenzell geflutet. Als Vorsichtsmaßnahme sind drei von sechs Toren des Wehres geöffnet worden, um Kempten und die Firma Bosch vor dem Illerhochwasser zu schützen.

Nicht betroffen sind derzeit die Flächen von Landwirten im Seifener Becken, die bei starkem Hochwasser ebenfalls geflutet werden könnten. Der Flutpolder Weidachwiesen ist nach dem Pfingsthochwasser 1999 gebaut und 2006 fertig gestellt worden.
Die Zugstrecke zwischen Kempten und Immenstadt ist gesperrt, die Bahn weicht auf einen Schienenersatzverkehr aus. Die Sperrung war nötig geworden, da das Hochwasser an einer Stelle zu nahe an den Bahndamm herangekommen ist.
Dadurch, so heißt es von der Bahn, könnte die Stabilität der Gleise gefährdet werden. Erst am Donnerstag um 4 Uhr wird die Bahn entscheiden, ob an der Strecke eine Schaden entstanden ist und sie dann wieder freigeben.

Zurück

Sommerzeit
Das neue Magazin
Sommerzeit Oberallgäu
Hallo Allgäu
Das neue Wochenblatt
am Wochenende
Veranstaltungen 2018
Veranstaltungen 2018

Die Topadresse

Wilhelm Geiger GmbH & Co. KG
Containerservice


Wilhelm-Geiger-Str. 1
87561 Oberstdorf

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN