zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Sonntag, 22. Juli 2018
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal

Hochwasserschutz: Der Wildbach in Oberstdorf ist gezähmt

Schlamm und Geröll spülte der Roßbichlbach am 14. Juni 2015 ins Tal. Zwei Murstöße drangen bis in die Oberstdorfer Dummelsmoos-Siedlung vor und beschädigten mehrere Wohnhäuser schwer. Jetzt ist der Wildbach, der seinen Ursprung an der Westflanke des Niederecks und des Roßbichls auf rund 1760 Metern Höhe hat, gezähmt.

Für 630.000 Euro wurden verschiedene Schutzbauwerke errichtet. "Das Ziel ist, künftige Muren an der Siedlung vorbeizuführen", erklärte David Kempter vom Wasserwirtschaftsamt Kempten. Der Freistaat Bayern trägt 70 Prozent der Investitionssumme, der Markt Oberstdorf zahlt den Rest.
Im oberen Bereich, wo der Roßbichlbach aus einem Tobel fließt, wurde ein Geschieberückhaltebecken errichtet, das kleinere Muren und Geröll- oder Schlammlawinen aufhalten soll. Es kann allerdings nur rund 1000 Kubikmeter fassen. 2015 rauschten fast 10.000 Kubikmeter Schlamm und Geröll ins Tal. Deswegen wurden weitere Bauwerke unterhalb errichtet.
Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 17.11.2017. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie in den jeweiligen AZ Service-Centern im Abonnement oder digital als e-Paper

Zurück

Sommerzeit
Das neue Magazin
Sommerzeit Oberallgäu
Hallo Allgäu
Das neue Wochenblatt
am Wochenende
Veranstaltungen 2018
Veranstaltungen 2018

Die Topadresse

Manfred Engstler - Energieberater vor Ort
Energieausweis/Gebäude-Energieberatung


Altstädter Str. 11 a
87527 Sonthofen

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN