zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Mittwoch, 19. Dezember 2018
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal

Podiumsdiskussion in Sonthofen zum Pflegenotstand bringt viele Vorschläge

Pflegenotstand – was tun? Die Besucher des Oberallgäu-Forums der SPD Sonthofen waren um kreative Vorschläge nicht verlegen. Zum Beispiel wurde eine Dienstpflicht für alle jungen Männer und Frauen für sechs oder zwölf Monate gefordert, um den Wegfall der Zivis wett zu machen. Eine 35-Stunden-Woche bei vollem Lohn lautete ein Vorschlag der SPD-Bundestagsabgeordneten Ulrike Bahr. In einem waren sich alle einig: Image und Rahmenbedingungen müssen verbessert werden.

Die Menschen wollten lange zu Hause bleiben, analysierte Ulrike Bahr, Mitglied im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Die stationäre Pflege setze später ein, was dann einen hohen Bedarf an Pflege bedeute: medizinisch, sozial und seelisch. Gleichzeitig werde die ambulante Pflege immer wichtiger, ebenso wie der Wunsch nach einer seniorengerechten Wohnung. Fehlende Pflegekräfte durch Personal aus dem Ausland auszugleichen, sei aber nicht die alleinige Lösung.

Mehr über die Diskussion erfahren Sie in der Montagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 28.05.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie
in den jeweiligen AZ Service-Centern
im Abonnement
oder digital als e-Paper

Zurück

Hallo Allgäu
Das neue Wochenblatt
am Wochenende
Veranstaltungen 2018
Veranstaltungen 2018

Die Topadresse

OBHOLZER GmbH
Heizung - Sanitär - Solar


Badeweg 1
87509 Immenstadt

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN