zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Sonntag, 25. August 2019
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
17.02.2009

Zugführer Robert Wagner Ehrenmitglied

Bei der Jahresversammlung der Feuerwehr Oberstdorf ist Vorsitzender Roman Geiger mit großer Mehrheit in seinem Amt bestätigt worden. Die Brandschützer sind im vergangenen Jahr zu 153 Einsätzen gerufen worden. Dazu gehörte auch der Großbrand in einem Gastronomiebetrieb in Fischen, bei dem acht Personen über Drehleitern aus ihren Zimmern gerettet werden mussten.

2008 war die Oberstdorfer Feuerwehr überdurchschnittlich gefordert, so Kommandant David Huber. Neben zahlreichen Einsätzen fanden regelmäßig zwei Monatsübungen sowie Schulungen für Atemschutz und Funk sowie Maschinisten- und Grundausbildungen für die 30-köpfige Jugendgruppe statt. Es gab Schulungen für die Truppführer, Katastrophenschutz- und Waldbrandübungen, ein spezielles Fahr- training im Gelände sowie Lehrgänge an den Feuerwehrschulen. Jetzt wollen sich die Feuerwehrler verstärkt um ihren Fahrzeugpark kümmern. Die Fahrzeuge seien im Schnitt 15 Jahre alt, der älteste Wagen sei bereits seit 29 Jahren im Einsatz, sagte Huber. Nach mehr als 40 Jahren ist Zugführer Robert Wagner aus dem aktiven Feuerwehrdienst ausgeschieden. Nachfolger wird sein bisheriger Stellvertreter Hans-Georg Gotzler.

Wagner war über viele Jahre für den Bereich Atemschutz und als erster Zugführer für die Oberstdorfer Wehr im Einsatz. Nach einem einstimmigen Beschluss der Vorstandschaft wurde er zum Ehrenmitglied ernannt. Wagners offizielle Verabschiedung findet aber erst im April statt, zeitgleich mit der Einweihung des neuen Anbaus am Feuerwehrhaus. Hier entstand in dreimonatiger Bauzeit im Erdgeschoss eine Garage für ein Kleinfahrzeug und im Untergeschoss ein Lagerraum für Feuerwehr-Einsatzgeräte.

Bürgermeister lobt Engagement und Verantwortungsbewusstsein

Bei den Wahlen wurden Vorsitzender Geiger und Kassierer Hermann Hofmann wiedergewählt, neuer Kassenprüfer ist Robert Wagner. Bürgermeister Laurent Mies dankte den Feuerwehrlern für ihren Einsatz. Wer bei der Feuerwehr Dienst leiste, opfere seine Freizeit für das Gemeinwohl und übernehme Verantwortung für die Gemeinschaft, sagte Mies.

Auch Ehrungen standen auf dem Programm der Jahresversammlung. Für 50 Jahre treue Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurden Hans Jäger, Hans Menz, Alfred Milz, Leo Schraudolf und Andreas Speiser ausgezeichnet. Für 60 Jahre Zugehörigkeit wurden Max Berktold, Max Bolkart und Georg Rees geehrt. Die Feuerwehr hat knapp 1400 fördernde Mitglieder, darunter 81 Aktive.


Zurück

Hallo Allgäu
Das neue Wochenblatt
am Wochenende
Veranstaltungen 2019
Veranstaltungen 2019

Die Topadresse

Zimmerei Siegfried Jörg
Zimmerei


Greggenhofen 22
87549 Rettenberg

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN