zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Montag, 19. August 2019
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
17.02.2009

Zufahrt zu Gewerbegebiet kostet 700000 Euro

Was lange währt, wird endlich gut. Diese Weisheit mag in Sonthofen für die geplante direkte Zufahrt von der B308 ins Gewerbegebiet Eisenschmelze gelten. Seit über einem Jahrzehnt ist die Anbindung schon im Gespräch, die die Wohnstraßen rund um das Areal deutlich vom Verkehr entlasten könnte. Nun will die Stadt fast 700000 Euro in die Hand nehmen und Worten Taten folgen lassen.

Die Baukosten sind mit rund 352000 Euro veranschlagt, der nötige Grunderwerb samt Nebenkosten mit etwa 345000. Der nötige Grunderwerb ist noch nicht abgeschlossen, aber laut Bürgermeister Hubert Buhl «soweit abgestimmt». Zuschüsse erhält die Stadt laut Tiefbauabteilung keine, da es sich um eine Erschließungsstraße handelt.

Wie stark die geplante Trasse Bereiche wie Hans-Böckler- und Goethestraße entlasten kann, zeigen die Verkehrszahlen: Aktuell fahren täglich rund 21450 Fahrzeuge auf dem Abschnitt zwischen Brüchle-Kreuzung und Schnellstraßen-Zufahrt. Rund 3600 davon würden täglich laut Gutachtern die neue Zufahrt nutzen. Verkehr, der derzeit noch durch die Stadt rollt. Folglich entlastet die neue Zufahrt auch die stark frequentierte Brüchle-Kreuzung. Bis zum Jahr 2015 rechnen Verkehrsexperten in dem Bereich der Bundesstraße mit einer Zunahme um neun Prozent, also dann 23350 Fahrzeugen in 24 Stunden.

Die Nutzung der neuen Zufahrt würde entsprechend steigen.

Im Ausschuss fand der Plan einhellige Zustimmung. Damit es zügig weitergeht, soll der Stadtrat noch vor der Etat-Verabschiedung zustimmen.


Zurück

Hallo Allgäu
Das neue Wochenblatt
am Wochenende
Veranstaltungen 2019
Veranstaltungen 2019

Die Topadresse

Stafette-Lesezirkel
Lesezirkel


Im Engelfeld 16
8750 Immenstadt

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN