zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Sonntag, 25. August 2019
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
27.03.2009

Zu viele Mineralfasern in der Luft: Königsegg-Halle bleibt zu

Die Turnhalle der Königsegg-Schule in Immenstadt bleibt erst einmal zu - nicht wegen des jüngst entdeckten Lochs im Dach, sondern weil in der Hallenluft zu viele Mineralfasern schweben. Und das offenbar schon länger. Das hat die Stadt festgestellt, als man das undichte Dach untersuchte. Nun hofft man, die Halle nach den Osterferien wieder nutzen zu können.

Anfang März war sie geschlossen worden, weil das Dach untersucht werden sollte. Dabei fand man eine Mineralfaserdämmung, die nicht vollständig mit Folie verklebt ist. Die Stadt ließ die Luftwerte messen, stellte eine Grenzwertüberschreitung fest und hat nun «gesundheitliche Bedenken». Dies sagte Bauamtschefin Julia Jedelhauser im Stadtrat. Ob auch bisher schon eine «erhöhte, nicht zumutbare Belastung» bestand, wollte Michael Immler (FW) wissen. Jedelhausers klare Antwort: «Ja». Der Rat beschloss mit 18:5 Stimmen die günstigere Variante, die Dämmung nicht zu entfernen, sondern nur luftdicht zu verschließen. Denn für die Königsegg-Schule samt Halle gibt es Umbaupläne, für die Mittel aus dem Konjunkturpaket II beantragt sind. Vorher viel Geld auszugeben, sei nicht sinnvoll, so Jedelhauser. Mit Dachabdichtung kostet es nun 28000 Euro.


Zurück

Hallo Allgäu
Das neue Wochenblatt
am Wochenende
Veranstaltungen 2019
Veranstaltungen 2019

Die Topadresse

Engel-Apotheke
Apotheken


Nebelhornstr. 1
87561 Oberstdorf

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN