zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Montag, 9. Dezember 2019
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
02.09.2009

«John Lennon war für mich der Größte»

Sie schrieben zweifelsohne Musikgeschichte. Ein Jahrzehnt lang dominierte ihre Musik Hitparaden und Plattenläden. Die Auflösung der Truppe Anfang der Siebziger konnte den Fortbestand des Ruhmes und ihrer Musik nicht verhindern. Unzählige Künstler interpretieren seither bekannte Songs der Beatles neu und nicht weniger Gruppen versuchten sich als Imitatoren. Eine der so genannten «Coverbands» sind die «ReBeatles», seit 1994 begeistern sie Fans mit ihrer authentischen Show. Stefan Nowicki sprach mit Andrew Kohlenberg vor dem Auftritt der Gruppe im Oberstdorf-Haus.


Herr Kohlenberg, welcher Beatle sind Sie?



Andrew Kohlenberg: Ich verkörpere den John Lennon.



Was gab den Anstoß dazu, die Beatles zu imitieren und zu
covern?



Kohlenberg: Wir waren riesige Fans und wollten unbedingt etwas in
die Richtung machen. Martin und ich stellten fest, dass wir ein
wenig Ähnlichkeit haben - er mit Paul und ich mit John. Da
legten wir dann los.



Sie versuchen also, den «Fab Four» auch
äußerlich zu gleichen?



Kohlenberg: Das versuchen wir auch. Durch Gestik, Kostüme
und so wie wir sprechen versuchen wir den Vorbildern sehr nahe zu
kommen.



Spielt die Instrumentierung da auch eine Rolle?



Andrew Kohlenberg: Ja, wir haben die gleich Instrumentierung mit
original nachgebauten Instrumenten Höffner Bass, Ludwig
Schlagzeug und Vox Verstärkern.



Spielt Martin «Paul Mc Cartney» Schurig den Bass auch
mit links?



Kohlenberg: Nein, wir haben das mal probiert. Für einen
Kurzauftritt mit zwei, drei Liedern geht das, aber sonst nicht.



Welcher Periode der Beatles ähneln Sie rein
äußerlich am ehesten?



Kohlenberg: Von unserem eigenen Aussehen eher den frühen
Beatles. Von der Kostümierung her bieten wir aber auch die
Flowerpower Zeit, also Sergeant Peppers, an.



Wie sieht das Show-Programm aus?



Kohlenberg: Wir fangen an mit Rockn Roll, dann die berühmten
frühen Songs, aber auch Exoten wie «In my life»
oder «I´m down» und nach der Pause, wenn wir
dann in den Sergeant-Pepper-Kostümen auftreten, kommen die
Lieder aus dieser Zeit.



Wer war für Sie der größte Beatle?



Kohlenberg: Für mich persönlich John Lennon wegen
seiner musikalischen und auch intellektuellen Leistungen.



Auftritt: Die ReBeatles treten am Donnerstag, 3. September, um 20
Uhr im Oberstdorf-Haus auf. Karten gibt es in der Touristinfo
Oberstdorf, Telefon 08322/ 700290.

Zurück

Veranstaltungen 2019
Veranstaltungen 2019

Die Topadresse

Göhl Busreisen
Busreisen


St. Ulrich Str. 5
87497 Wertach

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN