zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Sonntag, 25. August 2019
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
16.09.2009

Schneefall und Nebel: Alpinhelfer müssen zum Hohen Licht aufsteigen

Sechs Stunden lang war die Bergwacht Oberstdorf im Einsatz, um einen verunglückten 59-jährigen Bergwanderer im Bereich Heilbronner Weg/Hohes Licht bei Oberstdorf zu bergen. Schneefall und Nebel machten den Alpinhelfern dabei schwer zu schaffen.


Die Alarmmeldung traf erst am Nachmittag ein. Wegen einer
Knieverletzung konnte der Bergsteiger nicht weiter. Trotz der
Gefahr, in die Dunkelheit hineinzugeraten und des Schneefalls in
den Gipfellagen, machten sich die Bergwacht-Männer zu
Fuß auf den Weg, an der Rappenseehütte vorbei in
Richtung Hohes Licht, dem mit 2651 Meter zweithöchsten Berg
der Allgäuer Alpen. Das Wetter verhinderte einen
Hubschraubereinsatz.



Die sechs Helfer und der Hüttenwirt der Rappenseehütte
schleppten eine Gebirgstrage, Verankerungsmaterial und Seile mit.
Über die große Steinscharte und das Wieseleskar wurde
der Verunglückte dann abgeseilt. Glücklicherweise
öffnete sich für kurze Zeit die Nebeldecke. So konnte
doch der Hubschrauber Christoph 17 die Aktion unterstützen
und den Bergsteiger ins Krankenhaus fliegen.



Selbst für die erprobten Oberstdorfer Alpinhelfer zählt
diese Rettung zu den «sehr anspruchsvollen»
Einsätzen.

Zurück

Hallo Allgäu
Das neue Wochenblatt
am Wochenende
Veranstaltungen 2019
Veranstaltungen 2019

Die Topadresse

Zimmerei Siegfried Jörg
Zimmerei


Greggenhofen 22
87549 Rettenberg

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN