zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Samstag, 14. Dezember 2019
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
04.11.2009

Aufschwung kommt nicht überall an

Vom touristischen Aufschwung haben im nördlichen Oberallgäu Waltenhofen und Sulzberg profitiert. Die drei Prozent mehr gegenüber dem Vorjahr, die der Vorsitzende des Tourismusverbandes dieser Region, Alfons Zeller, nannte, werden von den Gästeämtern dieser Orte bestätigt oder sogar überschritten. Weniger zufrieden sind Vermieter in Weitnau, Buchenberg und Oy-Mittelberg.


Geradezu euphorisch ist Melanie Weixler, Leiterin der
Gästeinformation in Sulzberg: «Die Auslastung war der
Wahnsinn», spricht sie von einem «Bombenmonat
August». Die Ursache dafür findet sie im
hervorragenden Wetter, das auch kurzfristige Buchungen bescherte.
Im Zusammenschluss der Gemeinden Buchenberg, Sulzberg und
Waltenhofen unter dem Schlagwort «Allgäuer
Seenland» sei die Anlage eines Rundwanderwegs im
Gespräch.



Auch Sabine Appelt von der Gästeinformation Waltenhofen ist
begeistert. Zwar liegen die genauen Zahlen noch nicht vor, doch
sie schätzt ein Plus von fünf bis sechs Prozent
gegenüber dem Vorjahr. «Die Leute sind total
verrückt nach dem Allgäu», freut sie sich.
Familienfreundlichkeit, sanfter Tourismus und annehmbare Preise
seien Lockmittel für viele, die mittlerweile auch wieder
längere Aufenthalte buchten.



In Sulzberg wie in Waltenhofen sind gerade Bauernhöfe
beliebt: «Die sind am schnellsten weg, wobei viele
Vermieter auch aufrüsten, was die Qualität
betrifft», weiß Appelt. In Buchenberg und
Oy-Mittelberg sprechen die Leiter der Gästeinformationen von
einer eher durchschnittlichen Bettenbelegung. «Etwa wie im
letzten Jahr», schätzt Marion Hösle für
Buchenberg, wobei noch nicht alle Übernachtungsmeldungen
vorlägen. Auch in Oy-Mittelberg und Weitnau stehen Meldungen
noch aus, wobei Jens Hornung für Oy einige
Betriebsschließungen für die eher gleich gebliebene
Auslastung verantwortlich macht. Betriebe, die sich
klassifizieren ließen und Engagement zeigten, hätten
sehr gute Auslastungszahlen.

Zurück

Veranstaltungen 2019
Veranstaltungen 2019

Die Topadresse

Problembaumfällungen, Rückschnitte
Baumpflege


Robert-Bosch-Str. 30
87544 Blaichach

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN