zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Sonntag, 25. August 2019
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
26.03.2010

Das «Küchenwunder» und der Wunsch nach dem vierten goldenen Schöpfer

Seit vielen Jahrzehnten amüsiert der Theaterverein Missen-Wilhams seine Freude in der Osterwoche stets mit einer deftigen Komödie. Heuer sorgt das neunköpfige Ensemble mit dem Dreiakter «Italienische Zuaständ» von Ulla Kling für viel Wirbel im Festsaal der Brauerei Schäffler.


Den Wirt der kleinen Pension «Seeblick», Markus Moser
(Alfred Wolf), hat der Ehrgeiz gepackt. Das Restaurant seines
Hauses soll sich bald mit dem vierten silbernen
Schöpflöffel - einer begehrten Auszeichnung -
schmücken dürfen. Doch der Weg auf den kulinarischen
Olymp erweist sich als steinig.



Der auf Sauerbraten getrimmte Schweinebraten des Küchenchefs
Toni Ferstl (Thomas Müller) dürfte der sensiblen Zunge
des gestrengen Restaurantprüfers wenig schmeicheln, findet
der Wirt - zurecht! Es gelingt ihm aber nicht, sein
«Küchenwunder» zur Erfindung neuer kulinarischer
Kreationen zu motivieren. Als der Koch auch noch von seiner
Freundin, der Kellnerin Kuni Zirner (Steffi Seiband), verlassen
wird, sinkt die Qualität der Küche und der Bedienung
weiter.



Der begehrte Kochlöffel scheint in unerreichbare Ferne
gerückt zu sein. Guter Rat ist teuer. Doch da betritt der
feurige Angelo Pocelli (Alexander Prinz) das Haus und sorgt
zunächst bei den weiblichen Pensionsgästen für
Unruhe und heftige Reaktionen. Der gelernte Ober ersetzt
routiniert die Kellnerin Kuni. Seine von ihm aus Italien zur
Hilfe herbeigerufene Mutter Teresa (Rosmarie Mohr) übernimmt
kurzer Hand das Kommando in der Küche und sorgt im
Restaurant für «Italienische Zuaständ».



Gelingt es dem Wirt nun doch noch den begehrten Kochlöffel
zu ergattern? Die Causa bleibt bis zum letzten Augenblick
spannend.



Vorstellungen: Premiere: Samstag, 27. März, 20.15 Uhr
(Schülervorstellung 14 Uhr). Weitere Aufführungen 4.,
5., 7., 9., 10. und 11. April jeweils um 20.15 Uhr im
Schäfflersaal in Missen. Karten: Tourismusbüro Missen,
Tel. 08320-456.

Zurück

Hallo Allgäu
Das neue Wochenblatt
am Wochenende
Veranstaltungen 2019
Veranstaltungen 2019

Die Topadresse

Zimmerei Buhl GmbH
Zimmerei Holzbau


Mittagstr. 17
Sonthofen

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN