zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Sonntag, 25. August 2019
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
16.04.2010

Petition soll noch vor dem Sommer eingereicht werden

Was lange währt, wird endlich gut, hofft Monika Bestle, Leiterin der Sonthofer Kulturwerkstatt. Noch in diesem Halbjahr soll die von ihr initiierte «Gema»-Petition dem Petitionsausschuss vorgelegt werden. Bestle hatte vor knapp zwei Jahren eine Aktion gegen die in ihren Augen unfairen Praktiken der «Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte» gestartet. Hintergrund der Proteste: Die überzogenen «Gema»-Abgaben führen laut Bestle unter anderem dazu, dass immer weniger Kleinkunstbühnen bereit sind, Künstler auftreten zu lassen.


Im Frühjahr 2009 reichte die Sonthofer Veranstalterin die
Petition beim Deutschen Bundestag ein mit der Bitte, die
«Gema-Satzungen zu prüfen und zu ändern».
Auf ausgelegten Unterschriftenlisten und im Internet hatten rund
111000 Künstler und Veranstalter diese Petition
unterstützt. Monika Bestle wird zur Anhörung nach
Berlin gebeten, sobald die Petition dem Ausschuss vorliegt. Sie
hat dann die Gelegenheit, die Forderungen und Wünsche der
Betroffenen darzulegen. Nach der Anhörung wird der
Petitionsausschuss eine Empfehlung an die Regierung weiterleiten.
Um ihrem Auftritt in Berlin mehr Nachdruck zu verleihen, hat
Bestle im November die «Interessengemeinschaft Kultur in
Deutschland» («Ikid») gegründet. 100
Veranstalter und Künstler aus ganz Deutschland haben sich
inzwischen der «Ikid» angeschlossen.



Bestle: Die Interessengemeinschaft habe die Möglichkeit,
«den direkten Weg zu unserer Regierung zu nehmen».
Anders als ein Verein sei eine IG nicht gezwungen, den Weg
über die Gerichte zu beschreiten. (vk)

Zurück

Hallo Allgäu
Das neue Wochenblatt
am Wochenende
Veranstaltungen 2019
Veranstaltungen 2019

Die Topadresse

EBERL PRINT GmbH
Druckerei


Kirchplatz 6
87509 Immenstadt

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN