zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Sonntag, 18. August 2019
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
29.05.2010

Neue Tänze zu israelischen Weisen

Wer hätte gedacht, was man aus einem simplen Instrument alles herausholen kann? Das Duo «Sholem Aleichem» stellt in der Sonthofer Kultur-Werkstatt eindrucksvoll unter Beweis, dass in einer Blockflöte mehr als nur ein Instrument für Musikneulinge steckt.


Langsam entsteht aus dem Nichts ein klarer Ton und windet sich zu
einer kleinen Melodie. Harmonisch fügen sich nach und nach
tiefe Terzenklänge ein, spielen ihr eigenes Lied und
verweben sich dennoch grazil mit der Hauptmelodie. Plötzlich
entsteht ein reißerischer Tanz. Diffizile Wechselspiele
verbinden die zwei Flöten, ein aufregendes Klang-Ping-Pong
entsteht und doch greifen die Tonfolgen ineinander wie die
Zahnräder eines Uhrwerks.



Längst stehen dort oben nicht mehr die Allgäuerin
Henrike Oberländer und der Israeli Shlomo Tidhar mit ihren
beiden Sopran-Blockflöten. Die Bilder verlieren sich mit den
Tongebilden und verschwommene Gestalten erscheinen vor dem
geistigen Auge, immer neue Tanzformen zu den traditionellen
israelischen Tanzmelodien bildend.



Technisch ausgereift und mit viel Präzision formt der
ehemalige Dozent für Blockflöte an der Universität
Tel Aviv die doch so bekannten Flötentöne in ein
Klangkonstrukt, dass man hinter dem Instrument aus Kindertagen
nie erwartet hätte. Fern ab von musikalischer
Früherziehung und Vorspielnachmittagen rückt er die zu
Unrecht als Anfängerinstrument verurteilte Blockflöte
in ein neues Licht.



Henrike Oberländer unterstützt ihn dabei mit
Flöten- und Gitarrenbegleitung und gibt mit ihrem Gesang
Einblick in die israelische Kultur. Auf Hebräisch und vor
allem auf Jiddisch erzählt sie Geschichten aus dem Leben mit
fremden Worten in einer merkwürdig vertrauten Sprache. Aus
dem Mittelhochdeutschen entstanden, ist das Jiddische für
uns heute gut verständlich, und doch trennen uns Welten von
dieser Kultur.



Gut, dass es dafür Künstler gibt, die ein Stück
dieser Welt in die Kultur-Werkstatt bringen.

Zurück

Hallo Allgäu
Das neue Wochenblatt
am Wochenende
Veranstaltungen 2019
Veranstaltungen 2019

Die Topadresse

Göhl Busreisen
Busreisen


St. Ulrich Str. 5
87497 Wertach

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN