zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Montag, 19. August 2019
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
29.06.2010

Mit Rang drei mehr erreicht als erwartet

Philipp Buhl vom Segelclub Alpsee Immenstadt (SCAI) übertraf beim Weltcup im Rahmen der Kieler Woche seine ehrgeizige Zielsetzung. Er qualifizierte sich nicht nur für das abschließende Medal-Race der besten Zehn, sondern holte die Bronzemedaille (wir berichteten).


Mehr als ein Jahrzehnt gab es keine Weltcup-Medaillen mehr im
deutschen Spitzenkader der olympischen Laser-Klasse. Dies gelang
nun dem 20-jährigen Oberallgäuer. Buhl war zudem bester
Europäer auf der Kieler Förde. Vor ihm lagen nur der
zweifache Weltmeister Tom Slingsby (Australien) und Johnson Clay
(USA).



Vierter nach dem ersten Tag



Die Wettfahrtserie vor Kiel begann mit kräftigem Wind und
hoher Welle. Buhl demonstrierte seine Vorliebe für solch
Kraft und Ausdauer fordernde Bedingungen und belegte einen
fünften, vierten und zweiten Platz. Damit lag er nach dem
ersten Tag an vierter Position von 128 Athleten aus 34 Nationen.



Sommerwetter und Schwachwind beherrschten in den nächsten
Tagen die Kieler Woche. Erst am vierten Tag war eine
Schwachwindwettfahrt möglich.



Risikoreich gestartet



Buhl ging mit einem sehr risikovollen, aber perfekt gelungenem
Start, aus einem dichten Pulk heraus sofort in Führung und
verteidigte diese gegen den Hauptkontrahenten Michael Leigh
(Kanada). Erst als Buhl von der Jury einen
«Strafkringel» verordnet bekam, kam Leigh an ihm
vorbei. Buhl wurde Zweiter und schob sich an die dritte Stelle in
der Zwischenbilanz.



Er hatte nun das Ticket zum Top-Finale der besten Zehn und damit
sein erklärtes Ziel bereits erreicht. «Jetzt musste
aber noch die Medaille abgesichert werden», erklärte
Buhl sein weiteres Vorhaben. Dies gelang ihm mit einem
fünften Rang in einem sehr spannenden Verlauf.



Buhl gewann mit dieser konstanten Leistung Bronze und damit
seinen ersten Top-Drei-Platz bei einer Weltcup-Regatta.

Zurück

Hallo Allgäu
Das neue Wochenblatt
am Wochenende
Veranstaltungen 2019
Veranstaltungen 2019

Die Topadresse

PM Abwassertechnik
Abwasser- und Umwelttechnik


Burgstr. 13
87509 Immenstadt

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN