Willkommen im Autohaus Schneider
zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Samstag, 25. Maerz 2017
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
08.09.2009

Auf dem Weg zum Rock’n’Roll-Thron
Die Allgäuer Band „KIM?“ stellte ihr neues Album vor - Ab Oktober auf Deutschland-Tour

von Theresa Bäsch. Sonthofen. Lang ists her, dass die Band KIM? Weihnachten 2001 im Allgäu gegründet wurde. Nach einigen anfänglichen Besetzungswechseln ging es 2003 so richtig los und ihr neues Album „Allez! Allez! Allez!“ erschien jetzt bundesweit am 14. August. Der Clip zur Single-Auskopplung „Wolfsherz“ läuft bereits auf MTV und ist die offizielle Hymne zur kommenden Handball-Bundesliga Saison. Extra fragte nach, wie alles begann und wie es der Band seit ihrem Weggang aus dem Allgäu ergangen ist:

Gegründet wurde die Band von Schlagzeuger Benny Von Schaumschlag in Sonthofen. Wenig später stiess der aus Kempten stammende Sänger und Bassist Trip Tom hinzu. Geprobt wurde unter den üblichen Umständen, etwa in einem alten, modrigen Keller eines lokalen Jugendhauses oder aber in einer Lagerhalle am Sonthofer Bahnhof, die man im Winter mit einem Holzofen warm hielt: Wenig Platz, die billigsten Instrumente, die man dann auch erst mal richtig lernen musste. Und dann auch noch dieser Name: KIND IM MAGEN? Wer diesen Geistesblitz hatte und warum so ein Name sein musste, weiß heute keiner mehr so genau. Aber vielleicht auch gerade wegen des Namens bekamen die jungen Punkrocker die nötige Aufmerksamkeit.

Umzug nach Bochum

Es wurde in der Region alles an Clubs abgegrast, gespielt, geprobt und wieder gespielt, bis man eine beachtliche Fanbase um sich scharte, die nicht aufhören wollte zu wachsen. Es wurde hart gearbeitet und getüftelt, bis man bald an die regionalen Grenzen stieß. Obwohl Trip und Benny mit dem Herz an ihrer Heimat hingen, brachen sie auf zu neuen Ufern und wagten den Band-Umzug nach Bochum, wo man fortan unter dem Bandkürzel KIM? und mit einem neuen Gitarristen namens Bugx auf musikalische Entwicklungsreise ging. Der Entschluss nach Nordrhein-Westfalen umzusiedeln, war zwar kein einfacher, aber aus Bandsicht das Beste was passieren konnte. Produzent Moritz Enders (u.a. Donots und Blackmail) aus Köln brachte KIM? in seinem Silencio Recording-Studio unter und feilte mit ihnen an einer Auswahl der fast 50 Songs, die sie im Gepäck hatten. Kraft und persönliche Identifikation sind die offensichtlichsten Charakteristika des beeindruckenden KIM?-Debüts, das die Jungs nun endgültig in die nächste Liga katapultiert.
Zum einen erzählt „Wolfsherz“ den Weg der Drei zum Erfolg. Vermutlich werden sich nicht nur viele Musiker in diesem Song wieder finden. Vielmehr ist es auch eine Parole an alle anderen, durchzuhalten und irgendwann die Lorbeeren nach einem langen Weg zu ernten. „ALLEZ! ALLEZ! ALLEZ!“ ist nämlich eine Zusammenstellung aus persönlichen Eindrücken und Erfahrungen, die die Jungs auf ihrem Weg über die Gründung im Allgäu zwischen Grünten und Iller in die große Stadt zwischen Industrie und Ruhr gemacht haben.

Das ganze pralle Leben

Trip, Benny und Bugx hatten nie klassischen Musik-Unterricht und haben ihre Instrumente nie von ihren Eltern finanziert bekommen. Nicht zuletzt deswegen, sind sie durch Höhen und Tiefen gegangen und nach 8 Jahren durch das Musiker- und Tourleben gestärkt und motiviert für ihren kommenden Weg. Eine Soundwand, die auf Hoffnung und Trauer über Enttäuschung trifft und einem den letzten Funken Mut spendet, um große Schritte zu wagen. Die ganze Vielfältigkeit des Lebens in 13 Songs. „Allez! Allez! Allez!“ von Sonthofen über Bochum bis in die große weite Welt.
KIM? sind ab Oktober mit den Emil Bulls auf großer Deutschland-Tour.

Zurück

Die Topadresse

OBHOLZER GmbH
Heizung - Sanitär - Solar


Badeweg 1
87509 Immenstadt

BUCHSHOP

Veranstaltungen




EBERL MEDIEN