Willkommen im Autohaus Schneider
zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Sonntag, 22. Oktober 2017
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
22.12.2009

Der blaue Himmel über Bad Hindelang wird bunt

4. Warsteiner Winter-Montgolfiade findet wieder vom 10. bis 16. Januar statt

Sie werden es bunt treiben am blauen Himmel über dem Allgäu. Rund 50 Ballonsportteams erwartet das Bergdorf Bad Hindelang zur 4. Warsteiner-Winter-Montgolfiade im Ostrachtal. Krönender Höhepunkt der Luftfahrtschau vom 10. bis 16. Januar 2010 ist das „Ballonglühen“, bei denen sich die riesigen Hüllen – von den Flammen der Heißluftaggregate wie Laternen illuminiert – auf einer von Hüttenzauber umrahmten Freifläche am Ortsrand im Nachtwind wiegen.

Für die Ballonfahrer macht es Sinn, eine Montgolfiade im Winter zu starten – ohne Thermik und Turbulenzen. Bei kaltem Wetter sorgt allein die heiße Luft in der Ballonhülle für kalkulierbaren Auftrieb. Zudem müssen die Starts nicht in aller Frühe oder erst am Abend bei kühler Luft stattfinden wie im Sommer. Der Ballon kann deshalb stundenlang am Himmel bleiben. Der einzige Nachteil:
Die Piloten und ihre Passagiere müssen
sich warm anziehen.
Für ein Höchstmaß an Sicherheit bürgt schon Veranstalter Ernst Bauer, der seine Erfahrungen gerne mit den aus ganz Deutschland und einigen Nachbarländern anreisenden Ballonfahrern teilt. Vor den – bei schönem Wetter – täglichen Starts beginnt um 8.00 Uhr
das Briefing der Piloten und ihrer Crews. Sowohl der Flugmeteorologe vom Deutschen Wetterdienst als auch der Sicherheitsbeauftragte sind „alte Hasen“ mit großer Erfahrung. Erst wenn sie grünes Licht geben, wird gegen 10 Uhr gestartet. Auch bei diesen Veranstaltungsfahrten werden Passagiere mitgenommen.

Hüttendorf und Glühwein

Der „Standplatz am Himmel“ ist auch bei einer Tombola zu gewinnen. Zwei Tickets für Passagiere in einem der Ballons sowie eine Reihe von Wellness-Gutscheinen und weiteren Preisen gibt es zu gewinnen. Die Erlöse der Verlosung kommen der Freiwilligen Feuerwehr des Bad Hindelanger Ortsteils Bad Oberdorf zugute. Ihr Glanzlicht im buchstäblichen Sinne setzen der Warsteiner Wintermontgolfiade die „Ballonglühen“ am Sonntag, 10. Januar, mit großer Ballontaufe und am Mittwoch,
13. Januar, jeweils ab 17.00 Uhr auf.

Der Startplatz am Ortsrand wird dabei bereits ab 15.00 Uhr zum Tummelplatz für tausende von Besuchern. Gesäumt von zehn urigen
Hütten, die mit Essen, Glühwein, Kinderpunsch, Flammkuchen und heißen Schokoladen-Spezialitäten für alpenländischen Zauber sorgen, liegen die Ballons an der Leine, während die Flammenwerfer sie mit Heißluft füllen und die Hülle mit warmem Feuerschein zum „Glühen“ bringen. Folgende Attraktionen erwarten Sie: ein kreisendes Luftschiff, eine begehbare Ballonhülle sowie zahlreiche Ballonsonderformen, u.a. der „Orient Express“, eine „Kathedrale“, „Bärenmarke“ und „Jägermeister“. Starts bei schönem Wetter täglich vom 10. bis 16. Januar gegen 10.00 Uhr mit unbekanntem Ziel. Ballonglühen am Sonntag, 10. Januar, und Mittwoch, 13. Januar, ab 17.00 Uhr auf dem Startplatz am Ortsrand neben der Bundes­straße 308 (gegenüber der Gästeinfo Bad Hindelang).

Täglich starten die Ballone gegen 10 Uhr mit unbekanntem Ziel. Foto: Gästeinfo Bad Hindelang
Zurück

Sommerzeit
Das neue Magazin Sommerzeit Oberallgäu
Veranstaltungen 2017
Veranstaltungen 2017

Die Topadresse

Bau- und Kunstglaserei Ways GmbH
Glaserei


Hindelanger Str. 35 (SONTRA)
87527 Sonthofen

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN