Willkommen im Autohaus Schneider
zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Sonntag, 17. Dezember 2017
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
09.03.2010

Sonthofer Theaterfrühling
mit Rahmenprogramm vom 11. bis 13. März

Sonthofen (ex).
Für das Frühjahr hat sich die Stadt etwas Besonderes für ihr Publikum ausgedacht: Das Landestheater Schwaben präsentiert drei Produktionen aus dem aktuellen Spielplan im „Haus Oberallgäu“.

Umrahmt werden die Theatertage durch ein abwechslungsreiches Programm, das für den 12. und 13 März Folgendes vorsieht. Am Freitag: Musikalische Umrahmung durch die Musikschule im Foyer, anschließend Eröffnung durch Bürgermeister Hubert Buhl und Kurzeinführung in Stück und Inszenierung. Am Samstag: Vorführung der Tanzschule und Abschlussparty mit Cocktails und Musik (ab ca. 21 Uhr).
„Sonthofer Theaterfrühling“: Für jeden ist etwas dabei: Den Anfang machen die kleinen und kleinsten Theaterbesucher dem Kindermärchen „Zwerg Nase“ (11. März 2010, 10 Uhr). In dem Kinderstück nach dem gleichnamigen Märchen von Wilhelm Hauff dreht sich alles um den kleinen Jungen, der als verzauberter Zwerg jede Menge Abenteuer erlebt, zusammen mit der Gans, die eigentlich eine verwunschene Prinzessin ist... Ein Theaterspaß für Groß und Klein.

„Die Physiker“

Am 12. März 2010 (20 Uhr) geht es weiter mit einem Klassiker der Weltliteratur: „Die Physiker“ von Friedrich Dürrenmatt.
Ein Sanatorium in der Schweiz – Irrenhaus und Tatort zugleich. Eine Krankenschwester wurde ermordet und Albert Einstein ist der Mörder! Die scharfsinnige Krimikomödie aus den 70ern über Wissenschaft und Ethik, Politik und terroristische Bedrohung ist in unseren Tagen brisanter denn je. Zum Abschluss darf es ebenfalls etwas zum Schmunzeln sein: „Ausgerechnet Bananen“ – die 20er Jahre Revue vom Landestheater Schwaben mit Liedern der goldenen 20er, die sicherlich jeder kennt (13. März 2010, 20 Uhr).

„Blinder Passagier“

Rauschen Sie mit dieser temporeichen und witzigen Revue über die Meere der Welt: Der große Luxusliner „MAJESTIC“ hat den Hafen in Montevideo verlassen und steuert über den Atlantischen Ozean nach Hamburg. Chansonette Marlene ist auf dem Passagierdampfer engagiert und tritt in dem kleinen Tingel-Tangel-Theaterchen an Bord auf. Plötzlich taucht überraschend, wie aus dem Nichts, eine zweite Tänzerin auf. Sie heißt Greta und taucht als „blinder Passagier“ in der Revue von Marlene auf, weil sie auf der Flucht ist... Wollen Sie wissen, wie es weiter geht? Dann kommen Sie nach Sonthofen!

Jessica Wall (Greta, ein blinder Passagier), links, Michaela Fent (Marlene, die »rote Lola«), rechts.Foto: Monika Forster
Zurück

Veranstaltungen 2017/2018
Veranstaltungen 2017/2018

Die Topadresse

Hermann GmbH
Gastronomie-Ausstattung


Adolph-Probst-Str. 1
87509 Immenstadt

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN