Willkommen im Autohaus Schneider
zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Montag, 27. Maerz 2017
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
09.09.2010

Gedenken auf dem Grünten

Grüntentag: Trauer um die Gefallenen

Burgberg (ex). Am 11. und 12. September findet der traditionelle Grüntentag statt. Mit dieser Veranstaltung wird seit 62 Jahren an die Opfer von Gewalt, Terror und Kriegen erinnert. Besonders wird jedoch der Gebirgssoldaten aller Nationen gedacht, die in den beiden Weltkriegen gefallen, ihren Verwundungen erlegen, in Kriegsgefangenschaft verstorben oder aber durch Kriegsverbrechen ums Leben gekommen sind. Im Mittelpunkt stehen aber in diesem Jahr die Toten der Bundeswehr, die im Dienst für Frieden und Freiheit ihr Leben gelassen haben oder im Auslandseinsatz gefallen sind. Die zentrale Veranstaltung findet beim Jägerdenkmal auf dem Grünten statt. Mit diesem Denkmal ist den Gefallenen des Jägerregiments 3 aus dem 1. Weltkrieg, der Gebirgstruppe der Wehrmacht und Toten sowie Gefallenen der Bundeswehr ein würdiges Denkmal gesetzt. Der 1. Vorsitzende des Deutschen Bundeswehrverbandes, Oberst Ulrich Kirsch, wird dort die Gedenkrede halten. Er ist für seine klaren Worte bekannt, wenn es um das Wohl der Bundeswehrsoldaten, insbesondere im Einsatz, geht. Zahlreiche Abordnungen von Soldatenverbänden aus dem In- und Ausland, wie z.B. Italien und Österreich, werden mit ihren Fahnen erwartet. Abordnungen von Truppenteilen der Gebirgstruppe der Bundeswehr werden ebenfalls teilnehmen. Für die Umrahmung der Gedenkfeier auf dem Grünten sorgen die Musikkapelle Rettenberg, die Alphornbläser aus Burgberg und die Oberallgäuer Feuerschützen. Foto: Jägerdenkmal auf dem Grünten von Martin Stehböck

Zurück

Die Topadresse

Ofendesign Allgäu
Ofenbau


Promenadestr. 19
87527 Sonthofen

BUCHSHOP

Veranstaltungen




EBERL MEDIEN