Willkommen im Autohaus Schneider
zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Donnerstag, 23. Maerz 2017
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
18.05.2011

Nicola Förg im Literaturhaus
Krimiautorin stellt sich Fragen der Zuhörer

Immenstadt (ex).
Nicola Förg hat sich mittlerweile als Autorin zahlreicher spannender Kriminalromane mit Allgäuer und oberbayrischem Lokalkolorit einen Namen gemacht.

Am Sonntag, 22. Mai, ist sie bereits zum zweiten Mal zu Gast im Literaturhaus Allgäu in Immenstadt. In der Lesung, die um 11 Uhr beginnt, widmet sie sich ihren beiden Werken „Hüttengaudi“ und „Markttreiben“. Im Anschluss stellt sich die Autorin den Fragen des Pub­likums. Was Reinhard Glassl zum Beispiel interessiert, ist, ob die Autorin männliche und weibliche Ermittler mit unterschiedlichen Ermittlungsverfahren vorgehen lässt.

„Hüttengaudi“

Kommissarin Irmi Mangold ärgert sich: Warum hat sie sich nur von ihrer Nachbarin zu dieser albernen Schrothkur in Oberstaufen überreden lassen? Und dann steht sie am Urlaubs­ort plötzlich vor einem Toten, der ihr mehr als bekannt vorkommt: ihrem Exmann Martin Maurer ...

„Markttreiben“

In Peiting ist Hollywood ausgebrochen und die Marktgemeinde ist gespalten: Die einen sehen sich schon als neue Stars, andere wettern gegen das dünne Filmchen und die dummen Bayernklischees. Dann wird Leo Lang, glühender Verehrer der Filmcrew, erwürgt aufgefunden. Kommissar Hubert Weinzierl muss tief hinein – in den Sumpf fataler Affären.

Krimiautorin Nicola Förg.
Foto: privat
Zurück

Die Topadresse

OBHOLZER GmbH
Heizung - Sanitär - Solar


Badeweg 1
87509 Immenstadt

BUCHSHOP

Veranstaltungen




EBERL MEDIEN