Willkommen im Autohaus Schneider
zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Sonntag, 23. Juli 2017
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
22.01.2013

Motto: „Fasnacht – Gefällt mir!“

Sonthofen (ej).
Wir sprachen mit dem
1. Vorsitzenden der Sonthofer Fasnachtszunft (SfZ) Gerd Rüben, über das neue Motto und die Unterschiede zwischen dem rheinländischen und dem
Allgäuer Fasching.

„Als Hauptunterschied fällt mir da der Straßenkarneval ein“, erklärt der gebürtige Krefelder, „den gibt es hier so gut wie gar nicht“. Im Rheinland hingegen ist dieser fester Bestandteil der Session. In Düsseldorf zum Beispiel werden die Straßen dementsprechend geschmückt, es gibt Essens- und Getränkebuden und die Vereine, Kegelclubs, Stammtische und ­Nachbarschaften fahren mit ihren – nach einem bestimmten Motto – geschmückten Wagen die Straße rauf und runter. „Im Kleinen planen wir das auch in Sonthofen für den Rosenmontag.“ Gerd Rüben kam 1991 der Liebe wegen ins Allgäu. Seit dem Jahr 2000 engagiert er sich gemeinsam mit seiner Frau bei der SfZ. Über das Männerballett und den 17er-Rat übernahm er schließlich 2008 den Vorsitz.

Wagenpräsentation

Die Highlights der Session sind der große Schwarz-weiß Ball am 12. Januar, der Kinderumzug mit der SfZ und Hillaria gemeinsam mit Rathaussturm und ­Narrenbaumstellen am 2. Februar und neu, am ­Rosenmontag, 11. ­Februar, ab 19 Uhr die Wagenpräsentation am Spitalplatz in Sonthofen. Letzteres findet zum ersten Mal in der Form statt und soll in Anlehnung an den besagten rheinischen Straßenkarneval ­erfolgen.

Gefällt mir

„Das geht natürlich erst abends ab 19 Uhr, da viele Mitwirkende auch noch berufstätig sind“, so Gerd Rüben. „Das heißt aber auch, dass die Fahrzeuge und Wagen unbedingt beleuchtet sein müssen“. Geplant ist, dass die Gespanne von der Freibadstraße aus zum Spitalplatz ziehen und dort durch ­einen Moderator einzeln vorgestellt werden. Dabei wird auf die Hintergründe, die Entstehung, das Motto und die Besonderheiten des jeweiligen Wagen sund der Gruppe eingegangen. In Zusammenarbeit mit der ASS möchten die Verantwortlichen erreichen, dass auch die Geschäfte in der Innenstadt an diesem Abend länger geöffnet sind.
Der eine oder andere wird in seiner Wagengestaltung wahrscheinlich das diesjährige Motto: „Fasnacht – gefällt mir!“ aufgreifen und die „Facebook-Generation“ auf die Schippe nehmen. Was jedoch Jung und Alt, Klein und Groß eint, ist die Freude und der Spaß an der Geselligkeit. „Sie verleiht vielen auch die Kraft, die sie mit nach Hause in ihren Alltag nehmen können“. Davon ist der pensionierte ­Polizeibeamte Gerd ­Rüben überzeugt.

Zurück

Sommerzeit
Das neue Magazin Sommerzeit Oberallgäu
Veranstaltungen 2017
Veranstaltungen 2017

Die Topadresse

Bestattungsdienst Wolfgang Dachs
Bestattungsdienste


Alpgaustr. 8
87561 Oberstdorf

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN