Willkommen im Autohaus Schneider
zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Donnerstag, 23. Maerz 2017
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
14.01.2014

IPC-Langlauf-Weltcup Oberstdorf

Oberstdorf (ex).
Das IPC (Internationales Paralympisches Komitee) ist eine der größten Sportorganisationen der Welt und wurde im Jahr 1989 gegründet.

Es hat den Behindertensport zu höherer Bedeutung gebracht, indem es einzigartige Möglichkeiten sowohl im Bereich des Breiten- als auch des Leistungssports eröffnet hat. Die positive Botschaft des IPC lautet: Durch den Sport hat jeder Mensch, ob behindert oder nicht, die Möglichkeit Erfolg zu erleben und neue Horizonte zu erreichen.

Über 25 Nationen

Auch aus diesem Grund ist Oberstdorf Veranstalter des IPC-Weltcupfinales im Skilanglauf vom 16. bis 19. Januar im Langlaufstadion Ried. Knapp 100 Athleten aus über 25 Nationen, unter ihnen Skischlittenfahrer (Rollstuhlfahrer), Steher (Bein- und Armbehinderte) sowie Blinde und Sehbehinderte, werden ihr Können zeigen und um Siege, aber auch um den persönlichen Erfolg kämpfen. Nicht zuletzt gilt der Weltcup in Oberstdorf als der ultimative Test für die Paralympischen Spiele in Sotchi (7. bis 16. März) und bietet letztmalig die Möglichkeit des internationalen Vergleichs vor den Spielen in Russland. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Die Sportler freuen sich über viele begeisterte Anhänger an den Loipen und im Langlaufstadion Ried.

Zeitplan

• Freitag, 17. Januar
Langstreckenrennen (freie Technik): 10 Uhr Wettkämpfe
• Samstag, 18. Januar
Sprint (Freie Technik): 10 Uhr Qualifikationsläufe, 12 Uhr ­Semifinale/Finalläufe
• Sonntag, 19. Januar
Mittelstreckenrennen
(klassische Technik): 10 Uhr
Wettkämpfe, anschließend
Siegerehrung. Änderungen vorbehalten. Weitere Infos
unter www.ipc-weltcup.de.
Foto: Ralf Rombach

Zurück

Die Topadresse

Baby Bolz
Baby- und Kleinkindausstattung



87509 Immenstadt

BUCHSHOP

Veranstaltungen




EBERL MEDIEN