Willkommen im Autohaus Schneider
zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Freitag, 21. Juli 2017
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
20.01.2015

Die Damen rocken die Erdinger Arena

Oberstdorf (ex).
Am Wochenende vom 23. bis 25. Januar dreht sich in der Erdinger Arena alles um die Frauen, denn die Oberstdorfer feiern mit der ersten Austragung eines Damen-Skisprung-Weltcups Premiere. Und dieses Debüt sollen Athletinnen und Zuschauer so richtig auskosten.

Rund um die Veranstaltung, bei der die weltbesten Springerinnen in zwei Einzelwettbewerben auf der Normalschanze Mut und sportlichen Kampfgeist beweisen, haben die Organisatoren vom Skiclub Oberstdorf und der Skisport-und Veranstaltungs GmbH darum ein Programm vom Allerfeinsten aufgestellt. Die Skisprung-Fans erleben ein großes Startpaket in einer Disziplin, die spätestens seit der Goldmedaille von Carina Vogt in Sotschi ganz stark im Kommen ist.
Den Wert dieser tollen Veranstaltung weiß besonders der 1. Vorsitzende des Skiclubs Oberstdorf Dr. Peter Kruijer zu schätzen: „Für uns ist es eine große Freude, die Damen in diesem Jahr zum ersten Mal im Rahmen des FIS-Weltcups begrüßen zu dürfen und wir werden alles tun, um dieser jungen Sportart den Platz einzuräumen, den sie verdient hat.“ Bislang hatten die Oberstdorfer als Veranstalter des Deutschlandpokals und der Deutschen Meisterschaft lediglich die DSV-Athletinnen zu Gast. Im vergangenen Sommer gab es in O berstdorf die historische Premiere des ersten internationalen FIS-Damen-Wettkampfes in der Nordischen Kombination.
Wir haben uns mit der 18-jährigen Althaus über die Faszination des Fliegens und welch wichtige Rolle die Psyche dabei spielt unterhalten. „Natürlich spielt der Wille eine große Rolle“, sagt Althaus und sie betont: „Angst darf man auch keine haben.“ Die hatte sie nie. Auch damals nicht, als sie als kleines Mädchen an der Schanze stand, dem Bruder beim Springen zuschaute und dem Vater verkündete: „Das möchte ich auch ausprobieren.“ Wer wie Katharina Althaus mit Skisprungschanzen vor der Haustüre aufwächst, kommt an diesen gewaltigen Dingern nicht vorbei. Irgendwann stand sie oben auf der Schanze, ging in die Hocke und nahm das Abenteuer in Angriff. „Das Gefühl zu fliegen, ist unbeschreiblich“, verrät sie. Unbeschreiblich schön, meint sie. Nun ist das aber keinesfalls so, dass die Oberstdorferin während der Flugphase nur den Blick über die Landschaft schweifen lässt oder sich überlegt, wie sich ein Adler im Sturzflug fühlen müsse. „Man konzentriert sich“, klärt die 18-Jährige auf. Auf die optimale Haltung, auf die Position der Ski, auf die Landung. Das Konzentrieren zum richtigen Zeitpunkt sei vielleicht die halbe Miete beim Skispringen. Auch das gehört zum täglichen Trainingsprogramm.

Zurück

Sommerzeit
Das neue Magazin Sommerzeit Oberallgäu
Veranstaltungen 2017
Veranstaltungen 2017

Die Topadresse

Bestattungsdienst Wolfgang Dachs
Bestattungsdienste


Alpgaustr. 8
87561 Oberstdorf

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN