Willkommen im Autohaus Schneider
zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Sonntag, 30. April 2017
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
01.12.2015

Das Klausentreiben steht vor der Tür

Oberallgäu (ex).
Es ist wohl einer der ältesten Kulturbräuche aus heidnischer Zeit: Das Klausentreiben. Am kommenden ­Wochende, 4. bis 6. Dezember, schlüpfen die Oberallgäuer wieder in ihr Häs und vertreiben sinnbildlich böse Nachtgeister, Druden und Schatten aus den Gemeinden.

Traditionell findet vom 4. bis 6. Dezember in Sonthofen das „Klausentreiben“ statt. In der Fußgängerzone und in den Ortsteilen Altstädten, Hinang und Rieden werden an diesen drei Abenden Klausen und „Bärbele“ mit wildem Schellengeläut und originellem „Klausenhäs“ herumtoben und mit den Besuchern ihre urigen Spielchen treiben.
Die „Klausen“ in Berghofen und Binswangen werden sich nur am „Klausentag“ (6. Dezember) zeigen. Veranstaltungsbesucher sollten Haustiere und ganz kleine Kinder nicht zum Klausentreiben mitnehmen, um nicht für unnötige „Schrecken“ zu sorgen. Ein gewisses Verständnis für das raue Treiben sollten die Besucher naturgemäß mitbringen.
Während in den Ortsteilen die „Klausen“ stellenweise noch traditionell die Häuser besuchen, konzentriert sich das Geschehen in der Stadt dieses Jahr auf den Bürgermeister-Waltenberger-Platz (Marktbrunnen), Spitalplatz und Johann-Althaus-Platz.
Mehr Termine zum Bärbele- bzw. Klausentreiben lesen Sie auf Seite 3.Fotos: G. Jansen

Zurück

Die Topadresse

Hermann GmbH
Gastronomie-Ausstattung


Adolph-Probst-Str. 1
87509 Immenstadt

BUCHSHOP

Veranstaltungen




EBERL MEDIEN