Willkommen im Autohaus Schneider
zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Donnerstag, 23. Maerz 2017
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
30.03.2016

Kröten wandern los!

Oberallgäu (ex).
Der Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) weist auf die beginnende Krötenwanderung hin. Besonders Autofahrer sollten jetzt rücksichtsvoll fahren.

Wo Straßen die Wanderwege von Fröschen und Kröten kreuzen, haben Naturschützer schon vor Wochen Zäune gespannt und Sammeleimer im Boden versenkt. Die Zäune und Sammeleimer werden in der Regel zweimal täglich kontrolliert, zunächst am Abend für die erste „Wanderwelle“ und dann noch einmal frühmorgens, um die Nachtwanderer zu erfassen. Um sich vor Feinden zu schützen, wandern die Tiere bevorzugt während der Dunkelheit.

Autofahrer aufgepasst

Bisher blieb der Ansturm der Amphibien noch aus, da die Nächte zu kalt waren. Amphibien können ihre Körpertemperatur nicht selbst regeln und wandern erst bei Temperaturen von mehr als fünf Grad Celsius los. Wenn es dann noch regnet und kein heftiger Wind weht, sind die Tiere erst recht auf dem Weg zu den Laichgewässern.
Genau solche Bedingungen sagt der Deutsche Wetterdienst für das kommende Wochenende voraus. Nach Einschätzung des NABU ist daher zumindest in den Flusstälern und Niederungen mit Nacht für Nacht zunehmenden Amphibienwanderungen zu rechnen. Autorfahrer sollten daher besonders achtgeben. Foto: NABU

Zurück

Die Topadresse

Armin Heisele - Malermeister
Maler


Bichlweg 9
87549 Rettenberg

BUCHSHOP

Veranstaltungen




EBERL MEDIEN