Willkommen im Autohaus Schneider
zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Mittwoch, 28. Juni 2017
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
03.01.2017

Die Sternsinger gehen von Tür zu Tür

Oberallgäu (ex).
„Die Sternsinger kommen!“ heißt es rund um den 6. Januar. Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+17“ bringen die Mädchen und Jungen in den Gewändern der Heiligen Drei Könige den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen in ganz Deutschland und sammeln für Not leidende Kinder in aller Welt.

Bundesweit beteiligen sich die Sternsinger auch in diesem Jahr an der 59. Aktion Dreikönigssingen. „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit!“ heißt das Leitwort, das aktuelle Beispielland ist Kenia. 1959 wurde die Aktion erstmals gestartet, die inzwischen die weltweit größte Solidaritätsaktion ist, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Sie wird getragen vom Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Jährlich können mit den Spenden mehr als 1.500 Projekte für Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt werden.
Mit ihrem Motto machen die Sternsinger auf die Folgen des Klimawandels aufmerksam. Durch ihr Engagement werden die kleinen und großen Könige zu einem Segen für benachteiligte Gleichaltrige in aller Welt. Neben dieser gelebten Solidarität tragen die Sternsinger den christlichen Segen für das neue Jahr in die Wohnungen und Häuser der Menschen.

>> Die Sternsinger von der Pfarrei St. Nikolaus in Immenstadt.Foto (Archiv): Werner Kempf
Zurück

Veranstaltungen 2017
Veranstaltungen 2017

Die Topadresse

Hans Herz GmbH & Co. KG
Balkongeländer & Gartenmöbel


Kirchweg 6
87547 Missen

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN