zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Sonntag, 24. Maerz 2019
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
30.10.2018

Gedenken über
den Tod hinaus

Allerheiligen & Allerseelen am 1. und 2. November

Oberallgäu (ex).
An Allerheiligen wird, wie der Name erahnen lässt, aller Heiligen gedacht, auch derer, die noch nicht heiliggesprochen wurden.
Der Feiertag geht bereits auf das vierte Jahrhundert nach Christus zurück. Damals führte die östliche Kirche den „Herrentag aller Heiligen“ am ersten Sonntag nach Pfingsten ein. Drei Jahrhunderte später ordnete auch die westliche Kirche eine jährliche Feier an und legte das Datum auf den Freitag nach Ostern. Wieder ein Jahrhundert später wurde der Feiertag von Papst Gregor III. für die Stadt Rom auf den 1. November verschoben. Im Jahr 835 wurde Allerheiligen schließlich für die gesamte Westkirche auf diesen Tag gelegt.
Heutzutage erinnert man sich am 1. November nicht nur an die Heiligen, sondern wie tags darauf an Allerseelen, auch an die Verstorbenen. So sind der 1. und 2. November, Allerheiligen und Allerseelen, Gedenktage der Katholiken. Für die evangelischen Christen ist der Totensonntag am 25. November der sichtbare Ausdruck ihrer Erinnerung.

Zurück

Hallo Allgäu
Das neue Wochenblatt
am Wochenende
Veranstaltungen 2019
Veranstaltungen 2019

Die Topadresse

Problembaumfällungen, Rückschnitte
Baumpflege


Robert-Bosch-Str. 30
87544 Blaichach

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN