zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Dienstag, 29. September 2020
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
05.11.2019

St. Martins-Umzüge
und Pferdesegnung

Oberallgäu (ex).
Jedes Jahr um den 11. November herum ziehen die Kinder mit bunten Laternen durch die dunklen Straßen und singen dabei Martins- lieder.

Martin war ein römischer Soldat, der um das Jahr 316 nach Christus geboren wurde. Der Legende nach ritt er an einem kalten Wintertag an einem hungernden und frierenden Bettler vorbei. Der Mann tat ihm so leid, dass Martin mit dem Schwert seinen warmen Mantel teilte und dem Bettler eine Hälfte schenkte. In der Nacht erschien Martin der Bettler im Traum und gab sich als Jesus Christus zu erkennen. Nach diesem Erlebnis ließ sich Martin taufen und im christlichen Glauben unterrichten. Wo sonst noch im Oberallgäu Sankt Martin gefeiert wird, etwas mit Pferdesegnungen, erfahren Sie im Innenteil.

Zurück

Die Topadresse

Armin Heisele - Malermeister
Maler


Bichlweg 9
87549 Rettenberg

BUCHSHOP

Soziopartner




EBERL MEDIEN