zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Sonntag, 20. September 2020
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
27.12.2019

62. Aktion Dreikönigssingen

Oberallgäu (ex).
„Segen bringen, Segen sein. Frieden! Im Libanon und weltweit“ heißt das Leitwort der 62. Aktion Dreikönigssingen, bei der in allen 27 deutschen Bistümern wieder die Sternsinger von Tür zu Tür ziehen werden. Beispielland der Aktion rund um den Jahreswechsel ist der Libanon, inhaltlich dreht sich alles um das Thema Frieden.

Bei der 61. Aktion zum Jahresbeginn 2019 hatten die circa 300.000 Sternsinger rund 50,2 Millionen Euro gesammelt. Träger der bundesweiten Aktion sind das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).
Bundesweit eröffnete die 62. Aktion Dreikönigssingen am Samstag, 28. Dezember, in Osnabrück. Das Bistum Osnabrück war zum zweiten Mal Gastgeber für einen Aktionsauftakt der Sternsinger. Am Neujahrstag feierten Sternsinger aus dem Bistum Aachen im Petersdom den Gottesdienst mit Papst Franziskus mit. Pünktlich zum Dreikönigsfest am Montag, 6. Januar, sind Sternsinger aus dem Bistum Passau zu Gast bei Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel empfängt am Dienstag, 7. Januar, traditionell 108 Sternsinger aus allen 27 deutschen Diözesen im Bundeskanzleramt. In Brüssel begrüßt der Vizepräsident des Europäischen Parlaments, Rainer Wieland, am Mittwoch, 8. Januar, Sternsinger aus europäischen Ländern. So wie Ariane, Alina, Valerie und Frederik aus Blaichach ziehen auch im Oberallgäu viele Kinder am Dreikönigstag von Haus zu Haus, singen und sammeln für den guten Zweck und bringen mit dem Kreidezeichen „20 C+M+B 20“ den Segen zu den Menschen.
Foto: Sibylle Mettler

Zurück



EBERL MEDIEN