zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Sonntag, 27. September 2020
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
16.06.2020

Der längste Tag

Oberallgäu/
Tannheimer Tal (sp).
Wenn am 21. Juni der längste Tag auf die kürzeste Nacht trifft, ist Mittsommer. Früher wie heute wurde dieses Ereignis und damit der Anfang der Sommerzeit in vielen Bergregionen mit weithin leuchtenden Bergfeuern gefeiert.

Eigentlich befinden wir uns just am Beginn einer wunderbaren Jahreszeit, die uns nicht nur die Natur in vollen Zügen genießen lässt, mit dem Gefühl von Urlaub verbunden ist, sondern uns noch dazu dank UV-Lichts mit ganz vielen Glückshormonen versorgt. Trotzdem ist der Tag der Sonnwende mit Wehmut verbunden, denn die Tage werden ab jetzt schon wieder kürzer.
Besonders in den nordischen und germanischen Kulturen spielten Sonnwendfeste eine wichtige Rolle. Die Sonnwende gilt als Nahtstelle zwischen den Welten, in denen Götter und Naturgeister den Erdenbürgern nahetreten. Die Bauern im Mittelalter sprachen von sogenannten „Johanniswundern“. Doch auch heute noch haben sich alte Bräuche zum längsten Tag des Jahres, dem Johannistag, erhalten. Die sogenannten Johannisfeuer werden allerdings gerade in unserer Regionhäufig erst in der Johannisnacht, dem Geburtstag von Johannis dem Täufer, am 24. Juni entzündet.
Ein besonderes Spektakel bietet sich im nahen Außerfern: In Tirol wird die Sonnwende mit Herz-Jesu-Feuern am dritten Sonntag nach Pfings­ten gefeiert. Foto: oh

Zurück

Die Topadresse

PM Abwassertechnik
Abwasser- und Umwelttechnik


Burgstr. 13
87509 Immenstadt

BUCHSHOP

Soziopartner




EBERL MEDIEN