zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Freitag, 21. Februar 2020
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
EXTRA
18.02.2020

„Buschiaden ...
... und andere Schmeicheleien“ im Oberstdorf Haus

Oberstdorf (ex).
Die Kulturgemeinde Oberstdorf bringt am Donnerstag, 20. Februar, um 20 Uhr die Wilhelm-Busch-Lesung „Buschiaden ... und andere Schmeicheleien“ ins Oberstdorf Haus.

Wilhelm Busch ist zweifelsohne der Klassiker des Humors. Mit seinen Geschichten und Gedichten sorgt er für Lachen bei Jung und Alt. „Die fromme Helene”, „Max und Moritz” und „Hans Huckebein” – wer kennt sie nicht alle, jedoch verbirgt sich hinter seinen Versen und Geschichten sehr viel Philosophisches und Weltkluges. Das Publikum erwartet keine Busch-Lesung im üblichen Sinne, vielmehr greift das Schauspieler-Duo aus München tief in die Schatztruhe des virtuosen Verskünstlers und würzt die Geschichten und Reime mit kabarettistischen Einlagen und überraschenden Pointen, bissig und witzig zugleich. Die Schauspieler Markus Maria Winkler und Jürgen Wegscheider stöberten in Buschs Schatztruhe und präsentieren Ausgewähltes aus seinem Schaffen. Natürlich szenisch aufbereitet. In bunter Folge tischen die beiden turbulente Geschichten auf, garniert mit feinsinnigen Versen und sarkastischen Pointen. Karten ab 19.15 Uhr an der Abendkasse.Foto: Wegscheider_Winkler

EXTRA
18.02.2020

Fasnatziestag:
lebendiges Brauchtum

Oberstaufen (ex).
Die Brauchtumsveranstaltung findet zwar am Faschingsdienstag, 25. Februar, statt, hat aber mit Karneval nichts zu tun.

Sie erinnert an das Jahr 1635, als im Markt Staufen die Pest wütete. Nach dem Ende der Seuche trugen die Burschen des Ortes, begleitet von Trommlern, eine bestickte Fahne durchs Dorf – zum Mut machen und als Zeichen des Zusammenhalts unter den Bewohnern. Trommeln tönen durch die Straßen, die Blasmusik setzt ein. Der Fähnrich in schwarzer Bundhose, weißen Strümpfen und Hut mit rotgelber Kordel schwingt stolz die reich bestickte Fahne. Er ist die Hauptfigur des Tages. Vor dem festlichen Umzug tanzt der „Butz“ im bunten Fleckenkleid und mit Holzmaske umher. Der Fasnatziestag ist eine ganz besondere Tradition in Oberstaufen und einzigartig im Allgäu.

EXTRA
18.02.2020

Faschingsumzüge im Oberallgäu

Oberallgäu (ex).
Am Donnerstag vor Rosenmontag wird traditionell die heiße Phase der fünften Jahreszeit eingeläutet. Dieses Jahr ist das am 20. Februar.
Folgende ­Faschingsumzüge im südlichen Oberallgäu
haben wir für unsere extra-
Leser zusammengetragen: Donnerstag, 20.2.: Gaudiwurm in Fischen (13.59 Uhr), Hexenumzug in Sonthofen (8.00). Freitag, 21.2.: Kinderumzug in Rettenberg (14). Samstag, 22.2., Kinderumzug in Untermaiselstein 13.33 und Nacht­umzug in Burgberg um 18 Uhr. Sonntag, 23.2.: Umzüge in Niedersonthofen (13.59), Missen (13.33), Thalkirchdorf (13.30), Vorderburg Kinderumzug (13.29), Wertach (jeweils 14 Uhr, auch Di.), Oberstdorf (13.29), Bad Hindelang (13.29), Bolsterlang (13.29). Montag, 24.2.: Nachtumzug in Immenstadt (18.03), Kinderumzug in Mittelberg (14), Dienstag, 25.2.: Gaudiwurm in Sont­hofen (13.59 Uhr).
Fotos: B. Liss/U. Weigel


  weitere EXTRA-Themen
»Nachrichtenarchiv
 

Veranstaltungen 2019/20
Veranstaltungen 2019/20

Die Topadresse

LUMEN Bestattungen Harald Wölfle
Bestattungsdienste


Grüntenstr. 17
87527 Sonthofen

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN