zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Donnerstag, 3. Dezember 2020
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal

EXTRA-Themen

Nachrichtenarchiv

Oberallgäuer Ski-Asse zeigen auch beim Benefiz-Fußballspiel eine gute Leistung

Im Rahmen einer Benefizveranstaltung für den früheren Eishockeyspieler Thomas Holzmann, der seit einem Sportunfall auf den Rollstuhl angewiesen ist, trat im Sportzentrum Lechbruck eine Prominentenauswahl aus ehemaligen und aktiven Skisportlern sowie Eishockeyspielern gegen ein Team aus einheimischen Fußballern an. Geleitet wurde das Spiel von Bundesliga-Schiedsrichter Hermann Albrecht aus Kaufbeuren, als Schirmherren-Paar fungierten Theo Waigel und Gattin Irene Epple-Waigel. Beim 6:2-Sieg der Promi-Elf über die „richtigen“ Fußballer waren u.a. mit dabei (von links) Dominik Stehle aus Obermaiselstein, Markus Eberle aus dem Kleinwalsertal, Tobias Stechert aus Oberstdorf und Frank Wörndl aus Sonthofen. Auf dem zweiten Foto zu sehen ist neben den aktuellen Ski-Assen Maria Riesch und Felix Neureuther ganz rechts Berni Huber aus Obermaiselstein, der als Torwart mit zahlreichen Glanzparaden am Sieg der Promis maßgeblich beteiligt war.
gj/Fotos: Günter Jansen

Piratenfest im Bühler Hafennest

am Sonntag, 10. August, ab 11.00 Uhr

Kaperfahrten, Piratenbrotzeiten und Rum, jede Menge Spiele und Aktionen für Groß und Klein sowie Musik und Spaß - dies alles und noch mehr wird am Sonntag 10. August beim dritten Bühler Piratenfest geboten. Ab 11 Uhr wird Bühl am Großen Alpsee zum Treffpunkt für große und kleine Piratinnen und Piraten. Ein Geschicklichkeitslauf am Piratenschiff, Gold waschen, Armbrustschießen, Segel setzen, Schminken und ein Fährwettbewerb, das sind nur einige der geplanten Spiele. Außerdem muss ein Schatz gefunden und dabei geht niemand leer aus. Den ganzen Tag über können sich die Seeräuber mit Kulinarischem verwöhnen lassen oder nur die pure Piratenromantik genießen – alles ist möglich.
Die Teilnehmerkarte für die kleinen Mitspieler ist am Veranstaltungstag für 5,- Euro erhältlich. Ab 19 Uhr werden sich schließlich die großen Piraten bei einem Teamwettbewerb messen. Anmeldung von Zweier-Teams sind möglich bei der Wassersportschule in Bühl unter Tel. 08323/52200.
Piratenfahrt für Kinder auf dem Alpsee Segler „Santa Maria Loreto“
Auch dieses Jahr finden die Piratenfahrte im Rahmen des Kinderferienprogramms der Ferienregion Alpsee-Grünten jeden Freitag in den Sommerferien ab 18. Juli um jeweils 10.30 Uhr statt. Anheuern können Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren. Piratenverkleidung ist erwünscht! Trinkfestigkeit und Schiffstauglichkeit wird vorausgesetzt! Für Säbelhiebe oder Bauchschmerzen nach Verzehr von madigem Schiffsvorrat wird keine Haftung übernommen. Teilnahme auf eigene Gefahr!
Anmelden kann man sich in der Gästeinformation Bühl unter Tel. 08323/914-178. Die Fahrt kostet 6,- Euro, für Gästekinder mit Allgäu-Walser-Card 5,- Euro.
Private Piratenfahrten
Neben den Fahrten der Ferienregion Alpsee-Grünten werden auch immer mehr private Piratenfahrten bei der Wassersportschule Oberallgäu in Bühl gebucht. Vor allem für größere Gruppen, Kindergärten oder Schulklassen bietet es sich an, das ganze Schiff inklusive Betreuer zu chartern. Details und weitere Informationen sowie die Anmeldungen nimmt in diesem Fall die Wassersportschule Oberallgäu unter Telefon 08323/52200 entgegen.

Wo einst edle Ritter hausten...

Die Burgruine Laubenbergerstein in Immenstadt bittet wieder zum großen mittelalterlichen Spectaculum am Samstag, den 09. August, ab 12 Uhr.

Zum traditionellen Burgfest lädt der Heimatverein Immenstadt am Samstag, 09. August, alle edlen Herren und ihre Frauen, alle Knappen und Maiden, sowie alle Knechte, Mägde und sonstige Reisige „ob frey oder unfrey“ in die Mauern seiner Burg Laubenbergerstein in Immenstadt ein. Schon ab mittags 12 Uhr sind Burgküche und Schänke auf ein „großes und ergezliches Gelage“ eingerichtet. Etwa ab 14 Uhr führen die Württemberger Ritter und ihr Tross dann „das zum Hauffe hergereysete Volk“ mit Schaukämpfen und Fechteinlagen zurück ins Mittelalter. Für die kleinen Recken wird wieder ein buntes Kinderprogramm geboten, indem sie die Grundbegriffe des Schwertfechtens erlernen und auf dem Kampfbalken ihre Geschicklichkeit beweisen können oder mit dem Langbogen schießen dürfen. Nirgends erfahren die Kinder eine derartige Nähe zu den Akteuren wie bei der Württemberger Ritter-Truppe. So beantworten diese auch gerne Fragen nach dem Fertigen von Kettenhemden, nach dem Schmieden von Helmen und Schwertern, nach dem Herstellen und dem Material der Kleidung usw. Zudem trägt eine mittelalterliche Musikantengruppe zur Unterhaltung bei. Der Heimatverein würde sich sehr freuen, wenn die Kleinen als Ritter oder Burgfräulein gekleidet das Burgfest bereichern würden.

„Für den Eynlass haben zu geben erwachsen Leut € 4,--, Bälger nit größer als denn ein Schwert lang ist zahlen nit. Ansonsten wird verwehret der Eynlass den Trunkenbolden, den keifenden Weibern, den Hühnerdieben, den Schnapphähnen, den Wegelagerern und den Raufbolden!“ Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung am darauffolgenden Sonntag, dem 10. August, statt.

Wegen fehlender Parkmöglichkeiten werden die Besucher gebeten, am Veranstaltungstag nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad an den Burghügel zu kommen.


Informationen Gästeinformation Immenstadt, Tel. 08323/914176

Fotos: Veranstalter: Heimatverein Immenstadt


Die Topadresse

Armin Heisele - Malermeister
Maler


Bichlweg 9
87549 Rettenberg

BUCHSHOP

Soziopartner




EBERL MEDIEN